Zukunft für DICH – Brandenburg

Als Stiftung tragen wir folgende Arbeitsbereiche des Vereins Zukunft für DICH in Brandenburg.

Betreutes Wohnen

Erlebnispädagogik

Auf unserem schön gelegenen Hof Seeblick im Brandenburger Land begleiten wir Menschen mit psychischen Problemen und unterstützen Drogenabhängige bei ihrem Weg in ein suchtmittelfreies Leben.

Förderbeispiele

  • Betreutes Wohnen
    Im Haus Neustart wohnen Langzeitgäste mit dem Ziel der Re-Sozialisation auf unserem Hof Seeblick. Es ist mehr als nur eine Unterkunft für sie – hier schöpfen sie Hoffnung und finden eine reale Chance, Schritt für Schritt durch uns begleitet ihr Leben zu ordnen und ihren eigenen Weg zu finden.Was unsere Langzeitgäste am meisten brauchen, sind stabile und tragfähige Beziehungen – ein Gegenmodell der Sicherheit zu den schmerzhaft erlebten Bindungserfahrungen aus ihrer Vergangenheit! Deshalb hat jeder Gast seinen persönlichen Betreuer und Seelsorger, der sie/ ihn begleitet und einen geschützten Rahmen bereitstellt, indem durch Gespräche Hinderliches aus der Vergangenheit aufgearbeitet und der Blick in die Zukunft gerichtet werden kann.Indem die jungen Menschen in alltägliche Arbeiten wie Hauswirtschaft, Kleintierhaltung, Landwirtschaft und die Vermarktung unserer eigenen Produkte einbezogen werden, stabilisieren sich zunächst Tagesablauf und emotionales Gleichgewicht.Die Erfahrung, dass sie gebraucht werden und willkommen sind, ist für viele unserer Gäste neu. Wir wollen ihnen ganz praktisch einen Zugang zu Gottes Liebe ermöglichen, indem wir ihnen wertschätzend und mit Geduld begegnen. So wollen wir ihnen nicht nur durch unsere Worte, sondern auch durch alltägliches gemeinsames Tun, Gottes Ermutigungen und Treue vermitteln. Und wir haben erkannt, wie wichtig Erfahrungen von Selbstwirksamkeit für sie sind und fördern diese bewusst, da sie die Persönlichkeit nachhaltig stärken und eine zukunftsorientierte Haltung ermöglichen.Nach 11 – 12 Monaten Wohnen in unserer Gemeinschaft ermutigen wir den Gast, sich den Anforderungen der Gesellschaft neu zu stellen. Unser Begleitungsangebot reicht aber über die reine Wohn-Zeit auf unserem Hof hinaus und wird von ehemaligen Gästen oft noch jahrelang in Anspruch genommen.

Ich komme ursprünglich aus Berlin. Mit 6 Jahren war ich das erste Mal bei Zukunft für DICH im Kids-Club. Meine Kindheit war ziemlich turbulent. 2008 bin ich mit meiner kleinen Schwester ins Heim gekommen. In dieser Zeit habe ich schon geraucht und Alkohol getrunken, ab 2009 dann das erste Mal angefangen Drogen zu konsumieren. 2013 bin ich dann noch ein letztes Mal zur Kinderfreizeit von Zukunft für DICH gefahren. Doch danach wollte ich mein eigenes Ding durchziehen. Weil ich zu alt war, musste ich dann auch aus dem Heim ausziehen und bin schließlich bei einem Kumpel gelandet. Das ging nicht lange gut und so zog ich wieder zu meinen Eltern, die sich aber dann trennten, von Berlin wegzogen und mich alleine in der Wohnung zurückließen. Das alles brachte mich noch mehr in die Drogenabhängigkeit. Im September 2016 nahm mich meine kleine Schwester wieder mit zu Zukunft für DICH. Pia und Jörg haben mir dann einen Therapieplatz angeboten. Auf dem Hof fing ich an, regelmäßig in der Bibel zu lesen, so Vieles hat mich angesprochen und auf meine Situation gepasst. Ich bin dort Gott neu begegnet und alles hat sich zum Positiven verändert. Heute bin ich im 3. Ausbildungsjahr zur Fachkraft für Lagerlogistik habe den Führerschein und ein eigenes Auto. Ich möchte die Liebe, die ich durch Zukunft für DICH erfahren habe, an andere weitergeben.

Ich lebte 25 Jahre auf der Straße oder in einem kaputten Bauwagen und war schwer alkohol- und drogenabhängig. 13 Jahre haben Jörg & Pia mich auf der Straße besucht, mir Hilfe angeboten und mir von Jesus erzählt. Doch obwohl mein Leben so hoffnungslos war, wollte ich es nicht ändern. Bis ich schließlich Ende 2017 eine schwere Lungenentzündung bekam und operiert werden musste. Im Krankenhaus hatte ich nun einen „klaren“ Kopf um über mein Leben nachzudenken. Mir war plötzlich bewusst, dass es so nicht weiter gehen kann und ich dringend Hilfe brauche, um von meiner Alkohol- und Drogensucht frei zu kommen. Ich entschied mich Anfang 2018 für ein Leben mit Jesus, von dem ich schon in meiner Kindheit gehört hatte und zog auf den „Hof Seeblick“ der Glaube-Liebe-Hoffnung Stiftung. Seit Februar 2018 bin ich vollständig von der Drogen- und Alkoholsucht befreit und versorge die Tiere auf dem Bauernhof. Ich bin unendlich dankbar, dass Gott und die Mitarbeiter von Zukunft für Dich mich nie aufgegeben haben.

Jetzt helfen und Partner werden!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie diesen wertvollen Dienst, damit sozialbenachteiligte Kinder und Erwachsene die Frohe Botschaft von Jesus Christus hören und dabei unterstützt werden, im Leben durchzustarten und einen guten Platz in der Gesellschaft zu finden.

no_action